„der singt wos a sie denkt…“

Gesang,  Gitarre und Texte seit den 60er, nach The Motts, Odysseus 2000, OHG & Co etc. zieht es Otto Nordbahn im Kampf gegen den Schlager wieder auf die Bühne. Durch seine Bühnenpräsenz und die genial geänderten Texte zieht er die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich, wie kein anderer.

 

Otto „Nordbahn“ Benedik:

 

Zum 14.Geburtstag bekam er seine erste Gitarre und seitdem ist sie sein ständiger Begleiter, zwar nicht die selbe, es kamen im Laufe der Jahre etliche dazu.
1967 gründete er mit Freunden die Band THE MOTTS.
Damals sammelte er zum ersten Mal Banderfahrung und THE MOTTS lehrte den anderen Bands das Fürchten.
1978 trat er der damals schon erfolgreichen Band ODYSSEUS 2000 bei.
1982 entstand die Band OHG & Co. OHG & Co spielten Eigenkompositionen im Dialekt und produzierten einige Songs.
1985 unterschrieben ein Bandkollege von Odysseus 2000 und er, einen Plattenvertrag über zwei Singles bei Polygram.
Das Projekt nannte sich DIE ZWEI. Wegen musikalischer Differenzen scheiterten weitere Aufnahmen.
1987 kehrte er auf Wunsch der Band wieder zu Odysseus 2000 zurück, und blieb bis 1996.
Danach war ihm nach Rockmusik. Ein ehemaliger Spielkollege und Otto gründeten die Band FEEDBACK. 2007 stieg er bei Feedback aus.
2007 machte er sich als Otto NORDBAHN selbstständig. Dieses Projekt läuft noch.
Im Jahr 2011 wurde er ver“HARTSCHLAGER„t.